Login Register

Locuciones preposicionales - Einführung von Ortspräpositionen durch drag and drop

Uploaded by Sanderin van Hazebrouck, Pädagogische Hochschule Heidelberg (Germany)

Description

Dieser Clip zeigt die Einführung von spanischen Ortspräpositionen. Die Lehrerin nutzt die drag and drop Funktion des IWBs um die einzelnen Elemente des Bildes zu verschieben um somit zu verdeutlichen wo sich die Person befindet (vor dem Auto, hinter dem Auto, unter dem Auto etc.) Die Schüler wiederholen die Ausdrücke und müssen im nächsten Schritt die Ortspräpositionen in vollständigen Sätzen anwenden.

details

Target language: Spanish

Resource language: German

Native language of learners: German

Age range: 17+

Language level: A1 - beginner

Educational context: Vocational Education

IWB Features: Drag & drop, Image

Teaching methods: Whole class questioning

Language area: Grammar, Pronunciation

IWB board used: Hitachi Starboard

Teacher comment

In dem Clip habe ich die Präpositionen über Bilder eingeführt. Ich benutze am Anfang eigentlich immer Bildbeschreibungen, damit sie in die Sprache reinkommen. Beim Anfangsbild habe ich drauf geachtet, dass es auch Sachen sind, die sie bereits kennen. Sie kennen die Begriffe Haus, Menschen, Mann, Frau, Auto. Und das wirkt immer sehr motivierend für die Schüler. Ich habe gleich den Hintergrund und das Auto gesperrt, weil es ja bei den Ortspräpositionen um die Menschen ging und dann konnte ich eben durch dieses Hin- und Herschieben die Ortspräpositionen 'links, rechte, über, unter, neben, hinten, vorne' einführen, was meiner Ansicht nach sehr anschaulich und motivierend für die Schüler war. Sie fanden es auch wahnsinnig witzig und toll und haben auch aufgepasst. Sie haben auch schön die Vokabeln nachgeplappert. Im nächsten Schritt, die Aufgabe in der sie Wörtern Bilder zuordnen mussten, hat man auch gesehen, dass es verstanden wurde. Und da hat das Starboard, also dieses Hin- und Herschieben, mir schon geholfen. Klar auch hier hätte ich es wieder über Bilder ausdrucken, laminieren und Magneten und so weiter machen können, aber ganz ehrlich wenn ich es so auf dem Starboard machen kann, geht es schneller, es ist größer und somit auch für die Hinteren in der letzten Reihe gut sichtbar. Ich kann es dann auch einfach abspeichern und muss es nicht in eine riesen Truhe mit lauter laminierten Kärtchen machen. Von daher fand ich das ganz geschickt.

Learner comments

Schüler 3: Und dann haben wir noch die verschiedenen Präspositionen gelernt. Wo sich was befindet - vor - hinter - nebendran. Das fand ich gut.

Schüler 2: Ja, das [IWB] hilft uns eigentlich, weil wir dann zum Beispiel uns dann Bilder anschauen können und das fällt uns dann auch leichter mit Bildern.

License - CCBYNCSA

You are free:

  • to Share — to copy, distribute and transmit the work
  • to Remix — to adapt the work

Under the following conditions:

  • Attribution You must attribute the work in the manner specified by the author or licensor (but not in any way that suggests that they endorse you or your use of the work).

  • Noncommercial — You may not use this work for commercial purposes.

  • Share Alike — If you alter, transform, or build upon this work, you may distribute the resulting work only under the same or similar license to this one.

Disclaimer

Every effort has been made to ensure necessary copyright permission has been gained for materials used on this website. In some instances we have been unable to trace the ownership of copyright material and we would appreciate any information that would enable us to do so.

Team

Coordinator

Partners

iTilt

About Us

iTILT is a European project on Interactive Technologies in Language Teaching which focuses on the use of interactive whiteboards in the communicative language classroom. If you have comments or questions about this project please contact us.