Login Register

Chambre d'hôtel - Zuweisung von Text zu Objekten - Drag and Drop

Uploaded by Sanderin van Hazebrouck, Pädagogische Hochschule Heidelberg (Germany)

Description

Diese Berufsschüler aus dem Berufskolleg Fremdsprachen nehmen gerade eine Lektion zum Thema Hotel durch. Sie lernen die einzelnen Bereiche des Hotels kennen, Zimmer zu reservieren und wiederholen und festigen dabei nochmals alle gängigen Vokabeln eines Gesprächs. Nach der Einführung durch das Spotlight tool, sollen die Schüler nun versuchen teils bekannte, teils neue Vokabeln den Bereichen eines Grundrisses des Hotelzimmers zuzuweisen.

 

details

Target language: French

Resource language: German

Native language of learners: German

Age range: 16+

Language level: A2 - Lower Intermediate

Educational context: Vocational Education

IWB Features: Drag & drop, Image

Teaching methods: Individual activity at IWB

Language area: Life & Culture, Speaking, Vocabulary

IWB board used: Hitachi Starboard

Teacher comment

Lehrerin: Es ist eine relative schnelle Art und Weise das bekannte Vokabular nochmal zu wieder holen und das neue Vokabular einzuführen. 

Interviewer: Ist das was IWB spezifisches in der Szene?

Lehrerin: Gut, man hätte das auch konventionell machen können mit Papier, das hätte aber wesentlich länger gedauert und auch die Ergebnissicher und hätte länger gedauert. Und es wäre jetzt auch für die Schüler nicht so motivierend gewesen, dann an das IWB gehen sie ja ganz gerne.

Interviewer: Hilft so eine Übung den Schülern beim Lernen von den Vokabeln?

Lehrerin: Ja, die Schüler sind ja wesentlich visueller ausgerichtet als wir das waren vor Jahrzehnten. Sie erinnern sich da schon besser dran.

Interviewer: Welche Eigenschaften vom IWB sind in dieser Szene besonders?

Lehrerin: Die Eigenschaft ist eben, dass man das Vokabular im voraus relativ einfach und schnell vorbereiten kann. Ich habe das auf ein Word Dokument getippt und dann einfach durch diese "split text" Funktion, da wird durch die Software dann die einzelnen Wörter gesplittet (als Textboxen dargestellt) und dann kann man es noch bunt einfärben. Das ist also relative schnell und einfach herzustellen für den Lehrer. Das ist also auch eine Übung dies selbst ein Whiteboard unerfahrener Kollege relativ einfach selbst machen könnte.

Interviewer: Und wie gehen die Schüler in der Szene mit dem IWB um? Regt es die auch zum sprechen an?

Lehrerin: Ja, also normalerweise hätten sie gar nichts gesagt, weil es eine sehr sehr schwache Klasse ist. Und so sagen sie zumindest die neue Vokabel und versuchen auch ein Sätzchen zu Bilden. Sie können aber auch gleichzeitig das geschriebene Wort mit dem Bild assoziieren. Die Übung ist so gut, weil eben auch ganz schwache Schüler sich trauen an die Tafel zu gehen. Das finde ich ist ein enormer Vorteil. Also Schüler die sich normalerweise auch nie melden würden. Weil sie wissen, sie können nichts kaputtmachen. Wenn sie was falsch machen ist es ja nicht weiter schlimm. Stichwort Differenzierung - die starken Schüler bilden ganze Sätze wobei die schwächeren Schüler versuchen eben das Wort auf den richtigen Gegenstand zu bringen und versuchen das Wort richtig auszusprechen. 

License - CCBYNCSA

You are free:

  • to Share — to copy, distribute and transmit the work
  • to Remix — to adapt the work

Under the following conditions:

  • Attribution You must attribute the work in the manner specified by the author or licensor (but not in any way that suggests that they endorse you or your use of the work).

  • Noncommercial — You may not use this work for commercial purposes.

  • Share Alike — If you alter, transform, or build upon this work, you may distribute the resulting work only under the same or similar license to this one.

Disclaimer

Every effort has been made to ensure necessary copyright permission has been gained for materials used on this website. In some instances we have been unable to trace the ownership of copyright material and we would appreciate any information that would enable us to do so.

Related items

Team

Coordinator

Partners

iTilt

About Us

iTILT is a European project on Interactive Technologies in Language Teaching which focuses on the use of interactive whiteboards in the communicative language classroom. If you have comments or questions about this project please contact us.